Weingut Schneider Tattendorf
Weingut

 

Weine

 

Restaurant

 

Aktuelles

 

Presse

 

Thermenregion

 

Links

 

Kontakt

 

 

 

Das Weinbaugebiet Thermenregion mit seinem vielschichtigen Terroir erstreckt sich vom südlichen Stadtrand Wiens bis Wiener Neustadt. Die Weingärten befinden sich an den Ausläufern des Wienerwalds mit dem Anninger (674 m) als höchstem Gipfel der Region sowie in der Ebene des Steinfeldes.

Durch die vielfältigen geologischen Gegebenheiten innerhalb der Thermenregion ergeben sich unterschiedliche Anbaubedingungen:

Einerseits die Weinbaugemeinden entlang der Ausläufer des Wienerwaldes wie Perchtoldsdorf, Gumpoldskirchen, Traiskirchen, Pfaffstätten, Baden und Soos.

Vorwiegend findet man hier relativ schwere Böden wie lehmige Tone, sandige Lehme und Kalksteinbraunerden. Durch den darunter liegenden Verwitterungsschutt und tief reichende Schichten von Schwemmland werden die Böden gut entwässert und gewärmt. Andererseits die Weinbaugemeinden in der Ebene des Steinfeldes wie Oberwaltersdorf, Tattendorf und Teesdorf.

Hier dominieren Kalkschotterflächen, welche im Quartär, vor rund 1,5 Mio. Jahren, durch Flüsse aus dem Rax- und Schneeberggebiet aufgeschüttet wurden.

Durch langsame Verwitterung bildeten sich auf diesen Schotterflächen seichte Schwarzerdeböden bei welchen die Steine immer wieder bis an die Oberfläche reichen.

Gerne wird die Thermenregion ob ihres vielschichtigen Terroirs mit der Burgund verglichen. Kreative Winzer keltern hier Weine mit Kraft, Eleganz und einzigartigem Aroma, die sich hervorragend als vielseitige Speisebegleiter eignen.